So fügen Sie fehlende Anwendungen dem Startmenü im Windows 10 Fall Creators Update wieder hinzu

Nach dem Erhalt des Windows 10 Fall Creators Updates fehlen einige Ihrer Anwendungen in Start? Du bist nicht allein – Hier sind ein paar Dinge, die du versuchen kannst, dieses Problem zu lösen.

Das Windows 10 Fall Creators Update (Version 1709) wird nun langsam auf kompatible Geräte verteilt, die eine Reihe neuer Funktionen und Verbesserungen bieten, aber es scheint, dass nicht jeder eine reibungslose Upgrade-Erfahrung hat. Neben einer Reihe von bereits gemeldeten Problemen haben sich einige Benutzer auch darüber beschwert, dass Apps nach der Installation dieser Version verloren gehen.

In den Microsoft-Foren erklärt das Unternehmen, dass nach der Installation des Fall Creators Updates einige App-Einträge im Startmenü fehlen und nicht in der App-Liste oder im Live Tile-Bereich erscheinen. Hier erfahren Sie: windows 10 apps verschwunden das ist zu tun. Darüber hinaus wird bei der Suche nach der App nur das Ergebnis angezeigt, um es aus dem Microsoft Store zu erhalten, aber der Store würde sagen, dass die App bereits auf Ihrem PC installiert ist.

Microsoft untersucht das Problem derzeit, aber bis es eine dauerhafte Lösung gibt, bietet das Unternehmen ein paar Tipps zur Fehlerbehebung, um das Problem auf Ihrem Gerät zu beheben.

In diesem Windows 10-Leitfaden führen wir Sie durch die Empfehlungen von Microsoft, um das Problem fehlender Anwendungen nach der Installation des Fall Creators Updates zu lösen.

So reparieren Sie fehlende Apps unter Windows 10

Das erste, was Sie tun können, um eine fehlende App wiederherzustellen, ist, die Settings-App zu verwenden, um die betreffende App zu reparieren oder zurückzusetzen.

Öffnen Sie Einstellungen.
Klicken Sie auf Apps.
Klicken Sie auf Apps & Features.
Wählen Sie die App mit dem Problem aus.
Klicken Sie auf den Link Erweiterte Optionen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Reparieren. Wenn die Option nicht verfügbar ist oder das Problem nicht behoben wurde, klicken Sie auf die Schaltfläche Zurücksetzen, wodurch die Daten der App sowie die Einstellungen und Voreinstellungen gelöscht werden.

Nach Abschluss der Schritte sollte die App wieder in der App-Liste erscheinen und im Startmenü festgehalten werden.

Startmenü im Windows 10So installieren Sie fehlende Anwendungen unter Windows 10 neu

Wenn die Optionen repair und reset das Problem nicht behoben haben und die App noch fehlt, können Sie versuchen, die App neu zu installieren.

 

Öffnen Sie Einstellungen.
Klicken Sie auf Apps.
Klicken Sie auf Apps & Features.
Wählen Sie die App mit dem Problem aus.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Deinstallieren.

Klicken Sie zur Bestätigung auf die Schaltfläche Deinstallieren.
Öffnen Sie den Store.
Suchen Sie nach der App, die Sie gerade deinstalliert haben.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Get, um die Neuinstallation durchzuführen.

Nachdem Sie die Schritte abgeschlossen haben, sollte die App nun wieder im Startmenü erscheinen.

So registrieren Sie Anwendungen mit PowerShell unter Windows 10 neu

Die beiden oben beschriebenen Methoden sind besser geeignet, wenn nur wenige Anwendungen fehlen, aber wenn in Ihrem Startmenü viele Anwendungen fehlen, wird empfohlen, sie alle in großen Mengen mit PowerShell neu zu registrieren.

Öffnen Sie Start.
Suchen Sie nach PowerShell, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie Als Administrator ausführen.
Geben Sie die folgenden Befehle ein, um die fehlenden Apps neu zu registrieren, und drücken Sie in jeder Zeile die Eingabetaste:

Kurzer Tipp: Stellen Sie sicher, dass Sie alle laufenden Anwendungen schließen, einschließlich My People aus der Taskleiste unter Settings > Personalization > Taskbar, um zu verhindern, dass während des Vorgangs die Fehlermeldung 0X80073D02 angezeigt wird.
reg delete „HKCU\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\TileDataModel\Migration\TileStore“ /va /f

get-appxpackage -packageType bundle |% {add-appxpackage -register -disabledevelopmentmode ($_.installlocation + „\appxmetadata\appxbundlemanifest.xml“)}}

$bundlefamilies = (get-Apppackage -packagetype Bundle).packagefamilyname

get-appxpackage -packagetype main |? nicht ($bundlefamilies -enthält $_.packagefamilyname)} |% {Anwendungspaket hinzufügen -registrieren -Entwicklungsmodus deaktivieren ($_.installlocation + „\appxmanifest.xml“)}}

Nach Durchführung der oben genannten Schritte sollten nun alle fehlenden Apps im Startmenü erscheinen. Laut Microsoft werden die PowerShell-Befehle das Problem jedoch wahrscheinlich nicht beheben, wenn Sie die Optionen Reparatur, Zurücksetzen und Neuinstallation bereits ausprobiert haben.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.