Ein weiterer Preisverfall bei Bitcoin steht bevor?

Die Kryptomärkte haben sich seit dem Zusammenbruch von Immediate Edge um etwa 50% erholt. Einem kürzlich erschienenen Binance-Bericht zufolge verzeichnete die BTC eine V-förmige Erholung und mehr als 70% Erholung von ihren Tiefständen. Aber viele fragen sich immer noch, ob es immer noch überverkauft ist und ob es nicht Zeit für einen Preisrückgang bei Bitcoin ist, wenn man den Relative Strength Index (RSI) betrachtet.

Die Stimmung unter den Top-Händlern von Bitcoin bleibt gemischt. Dies, nachdem der BTC-Kurs um 5% gestiegen war und die Widerstandsmarke von 7.200 USD erreichte. Noch verwirrender ist für viele, dass er Stunden später 5% seines Wertes verlor. Konkret gab es eine Nettoveränderung von -356,02 USD.

Diese Niederlage stellt eine Umkehrung dar, da sie nach dem Ende der längsten wöchentlichen Siegesserie der letzten Woche seit fast einem Jahr eingetreten ist. Die meisten großen Händler sind jedoch davon überzeugt, dass der Preis von Bitcoin in naher Zukunft wahrscheinlich $7.700 erreichen wird.

Bitcoin Trader über Sicherheitsverwahrung

Bitcoin Price Chart während der Woche. Viele Experten gehen davon aus, dass ein erheblicher Preisverfall bei Bitcoin bevorsteht.

Woher wissen Sie, ob der Preis von Bitcoin ein Schnäppchen ist?

Analyse des RSI zur Bewertung des Preisverfalls von Bitcoin. Der Binance-Bericht analysiert den relativen Stärkeindex (RSI), um überverkaufte Konditionen bei der BTC zu identifizieren. Dies ist ein Indikator, der überkaufte oder überverkaufte Konditionen im Preis eines Vermögenswertes bewertet. Der RSI wird als Oszillator dargestellt und kann einen Messwert von 0 bis 100 haben.

Im März fiel der RSI auf ein Tief von 15, was auf eine extrem rückläufige Stimmung bei BTC hindeutet. Der RSI zeigte auch an, dass die Preise in diesem Zeitraum in extrem überverkauftes Terrain gefallen sind. Tatsächlich markierte der Indikator seinen niedrigsten Wert seit November 2018.

Viele Anleger waren optimistisch, da der RSI dank der Erholung von mehr als 70% des BTC-Kurses nach dem Zusammenbruch über die 50er Marke gestiegen war. Die Widerstandswerte wurden dadurch jedoch nicht vollständig gebrochen.

Sicher ist, dass der RSI heute bei 47,90 steht, mit reichlich Spielraum für einen Rückgang. Wir haben es mit einem sich abschwächenden RSI zu tun, fast so, als ob die Halbierung nicht in weniger als einem Monat stattfinden würde. Anhaltende Messwerte unterhalb der 50er-Schwelle würden darauf hindeuten, dass weiterer Abwärtsdruck noch bevorsteht.

US sagt, venezolanischer Präsident Maduro habe massiven Drogenring in Krypto versteckt

Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro tippte auf Krypto, um Transaktionen im Zusammenhang mit illegalem Drogenhandel zu verbergen, wie das US-Justizministerium in einer Anklageschrift am Donnerstag behauptete.

Es handelte sich angeblich um Drogenabhängige, kolumbianische Revolutionäre und Narko-Coterriorismus

Die umfassenden Anklagen gegen Maduro und 14 andere venezolanische Beamte zielen in erster Linie auf Bitcoin Revolution ab, einen mutmaßlichen milliardenschweren Kokainhandelsring zu stoppen, von dem das DOJ behauptet hat, er habe die amerikanischen Gemeinden über 20 Jahre lang verwüstet.

In der begleitenden Pressemitteilung der Anklageschrift sagte Alysa D. Erichs, amtierende Exekutivdirektorin der Homeland Security Investigations (HSI), die Verschwörung habe Krypto verwendet, um ihre mutmaßlichen Verbrechen zu verschleiern.

Bitcoin

Der Krypto-Superintendent von Venezuela, Joselit Ramirez Camacho (33), wurde ebenfalls in einer separaten Klage im südlichen Bezirk von New York angeklagt

„Die heutige Ankündigung unterstreicht die globale Reichweite und das Engagement von HSI, Personen, die gegen US-Gesetze verstoßen, Finanzsysteme ausnutzen und sich hinter Kryptowährung verstecken, aggressiv zu identifizieren, anzuvisieren und zu untersuchen, um ihre illegalen kriminellen Aktivitäten voranzutreiben. Lassen Sie diese Anklage daran erinnern, dass niemand über dem Gesetz steht – nicht einmal mächtige politische Beamte. “

In der Version wird nicht angegeben, um welche Kryptowährung es sich handelt. Venezuela unterhält jedoch insbesondere eine ölgestützte Kryptowährung namens Petro. Dieses Projekt wird von Venezuelas Nationalem Superintendent für Kryptoassets und verwandte Aktivitäten, Sunacrip, reguliert.